24.12.2018 12:00 Kommentar
zur Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten
Herr Steinmeier und die Wirklichkeit


"Ich habe den Eindruck, wir Deutsche sprechen immer seltener miteinander. Und noch seltener hören wir einander zu. Wo immer man hinschaut, erst recht in den Sozialen Medien: Da wird gegiftet, da ist Lärm und tägliche Empörung. Und mehr noch als der Lärm von manchen besorgt mich das Schweigen von vielen anderen. Immer mehr Menschen ziehen sich zurück unter ihresgleichen, zurück in die eigene Blase, wo alle immer einer Meinung sind - auch einer Meinung darüber, wer nicht dazugehört." so Bundespräsident Steinmeier in seiner diesjährigen Weihnachtsansprache. Der höchste Repräsentant des deutschen Volkes, das ihn allerdings nicht selbst wählen darf, trifft einen Befund, der stimmt. Nur, warum ist das so?
Hängt es vielleicht damit zusammen, dass immer mehr Menschen, vor allem solche, die schon länger hier leben, sich nicht trauen auszusprechen, was sie denken? Hängt es vielleicht damit zusammen, dass immer mehr Menschen, die schon länger hier leben, immer weniger Verständnis mit den verantwortlichen Regierungsvertretern haben, die zulassen, dass Deutsche straflos (!) in diesem Land, als Abkömmlinge einer Köterrasse bezeichnet werden dürfen? Hängt das vielleicht damit zusammen, dass eine Bundestagsvizepräsidentin in einer Demonstration mit dem Banner "Deutschland, du mieses Stück Scheiße" ohne Konsequenzen herging? Hängt das vielleicht damit zusammen, dass sich die politische Korrektheit wie Mehltau über den Qualitätsjournalismus gelegt hat und eine Gesellschaft im Entstehen zu sein scheint, in der Blockwarte wieder in Mode kommen, Kinder aufgefordert werden, ihre Eltern zu denunzieren?
"Unsere Demokratie ist immer so stark, wie wir sie machen. Sie baut darauf, dass wir unsere Meinung sagen, für unsere Interessen streiten. Und sie setzt uns der ständigen Gefahr aus, dass auch der andere mal Recht haben könnte." sagt Herr Steinmeier in seiner Rede. Falsch. In den ganz wichtigen Dingen hat in diesem Land nur eine Recht und zwar "alternativlos". Andere Meinungen sind ganz schnell "Nazi".