29.01.2020
57. Jahreshauptversammlung
des Schützenverein DIANA 1963 e.V. Aumenau


Die diesjährige Mitgliederversammlung des Schützenvereins „Diana Aumenau 1963 e.V. war mit über 30 Anwesenden wieder gut besucht. Dies freute ganz besonders den 1. Vorsitzenden, Egon Krenz, der die Teilnahme an solch einer Veranstaltung, gerade in der heutigen Zeit, nicht mehr als ganz selbstverständlich herausstellte.
In seinem Jahresbericht konnte Krenz auf zahlreiche sportliche Höhepunkte im vergangenen Jahr hinweisen. Die Erfahrungen durch die Erneuerung des Fußbodens mit einem Industrieestrich auf dem 50m Stand haben sich, was die Haltbar- und Belas
tbarkeit betrifft, als gut herausgestellt.
Über eine Erneuerung auf dem 25m Stand wird nachgedacht. Darüber hinaus fanden regelmäßig Arbeitseinsätze statt, wie das Zurückschneiden der Begrünung sowie die vom Sachverständigen vorgeschlagene ¼ jährliche Reinigung der Schießstände.
Er bat die Versammlung weiterhin um Unterstützung bei der Durchführung solcher Maßnahmen.
Für das kommende Jahr stehen das mittlerweile traditionelle Ostereierschießen, das Bergfest, das Ortspokalschießen, das Königsschießen, das Fahnenstellen beim neuen Schützenkönig/Königin, das Martinsgansschiessen sowie als Jahresabschluss das Ordonanzgewehrschießen auf dem Programm.
Für 50jährige Mitgliedschaft wurde Achim Ufken, für 40 jährige Mitgliedschaft Dieter Gemmer und für 25 jährige Mitgliedschaft Wilhelm Istel geehrt.
Die Tätigkeitsberichte vom abgelaufenen Sportjahr verlasen Egon Krenz im Auftrag von Sportwart Martin Lehr, der aus persönlichen Gründen verhindert war und Jugendwart Dirk Röller.

Bei den Bezirksmeisterschaften hat der SV Diana Aumenau mit 29 Schützen und Schützinnen mit 59 Starts teilgenommen.
Bezirksmeister wurden:
Jan Zissel Luftgewehr mit 398 Ringen, Tobias Weibert Luftpistole mit 353 Ringen, Alexander Röller KK Gewehr 100m mit 295 Ringen und KK Gewehr 30 Schuss mit 279 Ringen. Dirk Röller KK Gewehr 100m mit 271 Ringen. Niko Müller Sportpistole mit 195 Ringen. Christin Freitag Sportgewehr mit 252 Ringen. Alexander Hess KK 60 Schuss liegend mit 586 Ringen. Mannschaft Luftgewehr Alexander Röller, Jan Zissel und Dominik Stader mit 1173 Ringen, Mannschaft KK Gewehr 100 m Alexander Röller, Dirk Röller und Christin Freitag mit 843 Ringen. Weitere Platzierungen 6 x 2. Platz und 4 x 3. Platz.

Bei den Hessischen Meisterschaften waren 14 Schützen und Schützinnen mit 24 Einzel und 4 Mannschaft am Start.
Die besten Ergebnisse waren:
Dirk Röller Hessenmeister KK liegend mit 587 Ringen, Alexander Röller 2. Platz KK Zielfernrohr mit 281 Ringen. Mannschaft Luftgewehr Herrenklasse Hessenmeister mit 1168 Ringen Dominik Stader, Alexander Röller und Jan Zissel.
Teilnehmer aus der Jugendabteilung waren Julian Kramer Luftgewehr 3-Stellung, Jan Kramer mit der Luftpistole und Aliya Wiotek mit Luftgewehr, Luftgewehr 3-Stellung, Kleinkaliber 3x20 Schuss, Kleinkaliber 3x20 Schuss liegend.

An den Deutschen Meisterschaften haben 5 Schützen teilgenommen und es konnten folgende Ergebnisse erzielt werden: Alexander Röller Herren 1 KK 30 Schuss 36. Platz mit 286 Ringen,
Dominik Stader Herren 1 Luftgewehr 45. Platz mit 614 Ringen, Lukas Fischer Herren 1 KK 100m 35 Platz mit 294 Ringen, Dirk Röller Herren 2 KK liegend 36. Platz mit 581 Ringen, Aliya Witek Jugend KK 3x20 Schuss Platz 112 mit 514 Ringen.


Rundenwettkämpfe 2018/2019
Mannschaft Luftgewehr 2018/2019 Bezirksklasse B Nord 6. Platz. Beste Schützin war Aliya Witek einem Schnitt von 355 Ringen. Mannschaft KK Sportgewehr 2019 Bezirksklasse Nord B 2. Platz. Bester Schütze war Dirk Röller mit einem Schnitt von 277 Ringen
Mannschaft Luftpistole 2018/2019 Bezirksklass A Nord
1.Platz mit nur einem verlorenen Wettkampf. Bester Schütze Dirk Röller mit einem Schnitt von 369 Ringen. Mannschaft Sportpistole Bezirksliga 2019 3. Platz. Bester Schütze Achim Ufken mit einem Schnitt von 267 Ringen. Mannschaft Freie Pistole 2019 Bezirksliga Platz 4 bester Schütze Achim Ufken mit einem Schnitt von 229 Ringen.
Die Mannschaft Großkaliber Pistole/Revolver Bezirksklasse A Nord belegte 2019 den 5. Platz.
Bester Schütze war Daniel Thutewohl mit einem Schnitt 348 Ringen.

Ortspokalschießen 2019
Am Ortspokalschießen haben 14 Mannschaften teilgenommen.
Sieger wurde die Jägermannschaft Horido Aumenau mit 183 Ringen. Bester Einzelschütze war Mike Küllenberg (Jägermannschaft) mit 48 Ringen. Beim Kinder- und Jugendpokalschießen haben 2 Schützen teilgenommen. Den 1. Platz hierbei belegte Colin Küllenberg mit 87 Ringen.
Königsschießen 2019
Am Königsschießen haben 27 Schützen teilgenommen. 1. Ritter wurde Michael Lenz mit dem 109. Schuss. 2. Ritter wurde Joachim Müller mit dem 205. Schuss. Schützenkönig wurde Andreas Städtgen mit dem 415. Schuss. Pokal der Schützenkönige gewann Joachim Kiefer im Stechen gegen Andreas Städtgen mit 23 Ringen. Prinz wurde Jan Kramer mit 92 Ringen.
Siegerin der Damennadel war Angelika Brau, Sieger Herrenscheibe Yildiz Cuma.

Försterpokal
Beim Schießen um den Förster Walter Pokal, der dieses Jahr zum 25. und letzten Mal stattgefunden hat haben sich 9 Schützen beteiligt. Gewinner wurde Robert Klum mit 252 Ringen.

Ordonnanzgewehrschießen
Beim Ordonnanzgewehrschießen in Hundsangen haben 9 Schützen teilgenommen.
Gewinner war Martin Lehr mit 88 Ringen.

Dieses Jahr standen wieder Neuwahlen an. Der gesamte Vorstand wurde – bis auf den stellvertretenden Sportwart- wieder gewählt. Als neuen 2. Sportwart begrüßte Egon Krenz Sven Weber im Team des Vorstandes.
Krenz dankte nochmal für das Engagement vieler Mitglieder, ganz besonders den Damen, die in regelmäßigen Abständen für die Sauberkeit im Schützenhaus sorgen.
Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, die auch nach dem offiziellen Teil noch lange nicht zu Ende war.