30.05.2020
Zeltkirmes in Brechen fällt aus, wegen Corona,

das passt ins Bild. Denn die Mehrheit der Deutschen, ja glaubt man der neuesten Welt-Umfrage: Ganz Deutschland dankt der Kanzlerin. Ob die Befragten wohl Aluhut-Träger sind? In Deutschland wurden sogar 85 Prozent aller Operationen nicht durchgeführt – fast 1 Million Operationen, darunter 52.000 akute Krebs-OPs, wegen Frau Merkels Politik. Wie auch immer. Wir schreiben nach wie vor nicht für die Mehrheit, die denken lässt, anstatt selbst zu denken, sondern für die selbst- denkenden Menschen. Es ist schon rührende, wenn der Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier fordert, dass das Krisenmanagement der Bundesregierung von Gerichten geprüft werden müsse. Der gute Mann denkt immer noch in überkommen Mustern: Rechtstaat war bis 2015. Andrea Nahles wird als Behörden-Chefin 180.000 Euro verdienen; erinnert das nicht irgendwo an das alte Rom? Wer waren denn die 50 "Angreifer", die die Feuerwehr und Polizei gerade in Dietzbach in einen Hinterhalt gelockt und mit Steinen attackiert haben? Was für eine kaputte Gesellschaft!
Die Linken und Grünen wollen die deutsche Staatsbürgerschaft verramschen: egal ob illegal hier oder nicht, egal ob der deutschen Sprache mächtig oder nicht, egal ob eine Arbeit ausübend oder nicht, egal ob sich zu unseren Grundwerten bekennend oder nicht, egal ob integrationswillig oder nicht: praktisch jeder soll deutscher Staatsbürger werden dürfen. Alles andere wäre wohl auch diskriminierend. Der Mehrheit ist es egal, auch scheinbar im Bundestag.



29.05.2020
Bild: HGON, niedergehende Orchidee aus der Orchideenwiese

Orchideenwiese, ein Juwel, bei Frickhofen, einfach tot-gespritzt
HGON-LM/WEL stellte Strafanzeige

Zunächst mit Unglaube, dann mit Ärger, so der Leiter des heimischen Arbeitskreises der Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V. (HGON), habe man die Information erhalten, dass ein Landwirt aus Niederbrechen, in Kenntnis einer hochgeschützen Orchideenart auf einer Wiese bei Dornburg Frickhofen, durch Ausbringen von Pestiziten diese trotzdem vernichtetet habe, weil er angeblich die Herbstzeitlos habe bekämpfen wollen und hierfür angeblich sogar eine Genehmigung des Amtes für Landwirtschaft des Landkreises hätte, so Dieter Stahl. Dieser hält es für "absurd", dass diese Behörde solches mache und hat bei der Limburger Staatsanwaltschaft eine Strafanzeige gegen den Landwirt gestellt.
Es gehe hier, so Stahl um keine Kleinigkeit. Das Wiesengrundstück sei eine Besonderheit gewesen, weil dort regelmäßig- seit Jahrzehnten- in großer Zahl diese geschützten, seltenen Orchideen vorkommen. In Deutschland sei diese Orchideen-Art "Orchis mascula" in vielen Standorte bereits erloschen. Sie ist, so Stahl "als eine nationale Verantwortungsart innerhalb der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt der Bundesregierung eingestuft, steht auf der „Rote Liste gefährdeter Arten“ Deutschland, sowie der Roten Liste Hessen. Daneben sei durch diesen Eingriff auch daneben mindestens ein geschützter Schmetterling, der Dunkle Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Maculinea nausithous), betroffen. Dieser ernähert sich in seinem frühen Entwicklungsstadien ausschließlich von den Blütenköpfen des Großen Wiesenknopfs (Sanguisorba officinalis), die ebenfalls vernichtet worden seien. Es ist ein Totalschaden auch für andere Pflanzen, wie die echte Wiesenschlüsselblume (Primula veris) die mittlerweile zur Rarität auf den Wiesen geworden ist.
Man habe für eine ausführliche Beweissicherung für diesen unglaublichen Vorgang gesorgt. Der Ball liege nun bei der Staatsanwaltschaft.


FDP: Neue Limburger Tempolimits unverhältnismäßig,
nicht zielführend  und kontraproduktiv für die Einkaufsstadt 

Als „unverhältnismäßig und nicht zielführend“ hat die Vorsitzende der FDP-Fraktion in der Limburger Stadtverordnetenversammlung, Marion Schardt-Sauer (Bild), die neuen Tempo 20 und Tempo 30-Regelungen in Teilen der Innenstadt bezeichnet. Deshalb habe die FDP-Fraktion in der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung auch gegen eine entsprechende Vorlage des Magistrats gestimmt.
Die Beschwerden von Anwohnern wegen aufheulender Motoren, „Kavalierstarts“ oder ständigem Hin- und Herfahren in den späten Abend- und Nachtstunden könne sie gut nachvollziehen. Doch ein allgemeines Herabsetzen der zulässigen Geschwindigkeit von Tempo 50 auf teilweise Tempo 20 löse nicht das Problem hoher Standgeräusche durch umgebaute Autos. „Wenn man sich von Tempolimits versprechen sollte, dass es für bestimmte Autofahrer dann unattraktiver werde, diese Straßen zu nutzen, hätte man das Tempolimit zumindest auf die Abend- und Nachtstunden beschränken müssen“, so Schardt-Sauer.
So dränge sich der Verdacht auf, dass es sich nur um weiteres Puzzleteil handele, um die Stadt generell für alle Autofahrer immer unattraktiver zu machen oder wie es ein Redakteur der Nassauischen Neuen Presse (NNP) drastisch formulierte, um „den Autofahrer zu verteufeln“. Deshalb habe die FDP-Fraktion auch den Masterplan Mobilität abgelehnt, der keine Antworten liefere, wie die Innenstadt vom Durchgangsverkehr entlastet werden könne, sondern der es gezielt für Autofahrer aus der Umgebung unattraktiver mache, die Innenstadt aufzusuchen, um dort zum Beispiel einkaufen zu gehen. Das sei für eine Einkaufs- und Handelsstadt im ländlichen Raum, die niemals ein ÖPNV-Angebot wie in der Großstadt realisieren könne, der falsch Weg, der auch dem Kulturstandort Limburg schade.
Der Präsident des Deutschen Städtetags, Burkhard Jung, befürchte ein Innenstadt-Sterben durch die Corona-Pandemie. Die Sorge sei berechtigt und verlange nach Maßnahmen, um der befürchteten Entwicklung gegenzusteuern. Die aktuelle und die geplante Verkehrspolitik in Limburg steuere jedoch dieser Entwicklung nicht entgegen, sondern beschleunige sie noch, kritisiere die FDP-Politikerin. Ein Umdenken sei dringend erforderlich.


CHAOS, VERWÜSTUNG, STEINWÜRFE
Mob legt in Hessen Feuer und greift Polizisten an


29.05.2020
Vorbildlich:
Auch in Corona-Zeit läuft Grünschnittentsorgung in Brechen

Die Gemeinde Brechen bietet, trotz der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen ihren Bürgern die  Möglichkeit zur kostenlosen Anlieferung von Grünschnitt bei der Sammelstelle auf dem Gelände des Bauhofes, natürlich unter Einhaltung der Corona-Vorgaben.

29.05.2020 Günstige Kanalsanierung geht auch

Na also, es geht doch. Während in Villmar weit über 10 Mio in die Kanal und Straßensanierung gesteckt wurden, und dies zum großen Teil den Anliegern in Rechnung gestellt wird-, zeigt Weilburg dass es auch anders geht. Darüber berichtet gerade auch die heimische Presse. In Villmar hatte man in der Vergangenheit den Eindruck, dass man eher baute nach dem Motto „ Darf' s auch etwas mehr sein?".  In Weilburg wird hingegen wird auch im so genannten „Inliner Verfahren“ gebaut: Die Straßen, die noch in Ordnung sind, müssen dafür nicht aufgerissen werden.  Ganz früher lief das auch in Villmar ähnlich, daraus wurden dann aber schleichend grundsätzlich eine stetige Komplettsanierung.
(gm)



29.05.2020
"Unser Hund hatte 38 Zecken"

so ein Leser aus Görsroth und er ist sich sicher, dass sein Hund sich diese bei nur einem halbstündigen Spazierung im Wald und durch Wiesen geholt hatte. Es sieht nach einem Zeckenjahr aus.


28.05.2020 09:00  Irrenhaus Deutschland:
AOK-Bundesverband verkündet Anzeigenboykott gegen „Bild“ – wegen Drosten-Kritik



28.05.2020 
"Palm Beach" in Deutschland
Unser Leser staunte gestern nicht schlecht: Bestimmt an die 20 Jahre dürften diese Freiland- Palmen am Rhein in Eltville sein.


28.05.2020
Bericht zur Coronalage 28.05.2020

Die neusten Zahlen bestätigen ziemlich eindeutig die These, dass wir es auch dieses Jahr mit einer Winterepidemie zu tun hatten, die im April ausläuft. Weiter bei Achgut.


War die Drostenstudie falsch?
aber nicht nur das....
Nach dem kritischen BILD-Report nehmen Medien den Mediziner in Schutz. Doch heute melden sich renommierte Wissenschaftler mit Kritik. Kommt DrostenGate? siehe Video. Dazu aber auch: „BILD“ & Drosten: Das Versagen des Presse-Mainstreams
Unter anderem: 58.000 Operationen sollen wegen der Corona-Politik verschoben worden seien.
Doch in Merkeldeutschland ist Corona-Kritik gefährlich. Professor Stefan Homburg, weder Nazi, Rechts noch AfD, scheint der nächste Kritiker zu sein, der abgeschossen wird. Corona läßt sich vielfältig nutzen: Die EU z. B. scheint über will über den Corona-Wiederaufbau offenbar eine Art  eigene Steuerhoheit erzeugen, als "Schicksalsgemeinschaft", Deutschland als Hauptzahler, während  Italien eine  „Corona-Stasi“ mit  60.000 Denunzianten einführen soll, um Kontaktregeln zu überwachen.

 Während selbst die ehemalige Fraktionschefin der Linken, Sahra Wagenknecht, bezweifelt, dass Wissenschaftler und Experten, die sich zum Corona-Virus äußern, wirklich unabhängig sind und meint stattdessen seien sie oftmals Lobbyisten, gibt immer mehr Widerstand auch von Ärzten und er wächst. Die öffentliche Rede vom Hamburger Arzt Heiko Schöning (Ärzte-Für-Aufklärung) am 23. Mai 2020 in Hamburg; CORONA: 100.000 Sterbefälle durch Regierungsmaßnahmen,

 


27.05.2020  16:00
Eine kryptische Polizeimeldung
Zwei Gruppen "junger Leute"  beschäftigen die Limburger Kripo


Zwischen zwei Gruppen junger Leute ist es gestern Abend in Limburg zu einer Auseinandersetzung in der Öffentlichkeit gekommen. Anwohner meldeten gegen 19.10 Uhr im Bereich des Freiherr-vom-Stein-Platzes bis zu 30 Jugendliche die lauthals herumschreien würden. Sofort machten sich mehrere Streifenwagen auf dem Weg zum Einsatzort. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte flüchteten mehrere Personen in Richtung der Diezer Straße. Der Polizei gelang es einige Personen anzuhalten und die Personalien festzustellen. Worum es bei der Auseinandersetzung ging, konnte bei den ersten Befragungen jedoch noch nicht in Erfahrung gebracht werden. Jedoch soll möglicherweise ein grüner Opel Corsa auf einen jungen Mann zugefahren sein und diesen an der Hand verletzt haben. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalles aufgenommen und bittet Augenzeugen, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 zu melden. Besonders interessant für die Ermittler ist in diesem Zusammenhang der mögliche Halter oder der Fahrer des flüchtigen grünen Opel Corsa.


27.05.2020  12:00
Villmar kommt auch drin vor
Limburg-Weilburg. So mancher Deutsche denkt bei dem Wort „Reisen" mit Vorliebe an das mediterrane Klima, die norddeutschen Strände oder die Berge – das sind die Top-Reiseziele für tausende Deutsche. „Aber auch kleine Ausflüge können – gerade in Corona-Zeiten – Freude bereiten. Zum Beispiel in unserem schönen Landkreis Limburg-Weilburg. Dafür lege ich Ihnen unsere Broschüre ‚Ausflugstipps 2020‘ ans Herz, die in gedruckter Form in den Kreishäusern in Limburg und Weilburg erhältlich ist sowie im Internet  gelesen werden kann“, so Landrat Michael Köberle.


27.05.2020  09:50
Am 26. Mai 2020 strahlte die ARD-Sendung Report Mainz eine Sendung zum Thema Verschwörungstheorien aus. Während man für diese Sendung drei Sätze zusammenhanglos wiedergab, zeigen wir hier das gesamte Interview mit dem ARD-Journalisten Philipp Reichert. Bildet Euch Eure eigene Meinung.



27.05.2020
Guten Morgen,

es ist schon toll, was in Villmar so lebt und unseren aufmerksamen Lesern vor die Linse kommt: Dieser  goldglänzende Rosenkäfer, gehört in Deutschland zu den geschützten Käferarten und wurde in Deutschland zum Insekt des Jahres 2000 gewählt.  Herzlichen Dank in die Peter-Paul-Strasse! " Derzeit haben wir nur 10 Fälle im Landkreis und im Marktflecken Villmar haben wir derzeit keine Fälle. Dennoch heißt es Abstand halten, in allen geforderten Bereichen die Schutzmasken tragen und die Hygieneregeln beachten. Herzlichen Dank für die tolle Disziplin." so Bürgermeister Rubröder auf Facebook.
Während inzwischen jeder Vierte andere Ziele hinter  den Corona- Regierungsmaßnahmen vermutet und nicht nur der Bonner Virologe Hendrik Streeck für Deutschland keine zweite Corona-Welle erwartet, treibt, mit der Begründung, Leben zu retten, die Regierung die Anzahl der Lockdown-Opfer immer weiter in die Höhe. Genau hierhinein platzte eine Bombe: In Berlin setzt das Landesverfassungsgericht sämtliche Corona-Bußgeldvorschriften vorläufig außer Kraft; ab sofort darf damit kein Bußgeld mehr verhängt werden, selbst wenn jemand die geltenden Kontaktvorschriften ignoriert. Corona hat das Zeug für politische Verwerfungen, wie sie die Republik bislang nicht kannte.


 26.05.2020
Guten Morgen,
in Italien will eine Abgeordnete will Bill Gates wegen „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ verhaften lassen. Während die Corona-Neuinfektionszahlen auf neuen Tiefstand fallen, - wie bei jeder anderen Grippe um diese Jahreszeit auch, droht aber Bayern  Thüringen, die wollten Schluss machen mit dem Corona-Wahn.  Zur Freude ihrer Gegner sorgt der AfD-Chef für Selbstzerstörung: Gute Arbeit, Herr Professor: SPD und Linkspartei legen zu – AfD verliert.
Wie bezeichnend für das Ganze: Während bei Mindestabstand beim Spaziergang unterschritten - Tausend Euro Bußgeld für fünfköpfige Familie fällig sind, ist bei Einhaltung der Corona-Regeln im Reichstag  Fehlanzeige angesagt.
Die Bildzeitung, schon lange nicht mehr der Spiegel, ist inzwischen manchmal aufdeckend:


26.05.2020
Turner entscheiden über Beitragssenkung
Die Jahreshauptversammlung des TV Villmar am 19. Juni wird entscheiden, ob der Mitgliedsbeitrag für 2021 einmalig reduziert wird; man sitzt in 1,50 Meter Abstand und gibt nicht die Hand. Auf Masken wird verzichtet.

26.05.2020
Der Marktflecken Villmar sucht zum 01.07.2020 eine/n staatlich anerkannte/n Erzieher/in für die Kindertagesstätte „Unter dem Regenbogen“ in Weyer. Die wöchentliche Arbeitszeit umfasst 15 Stunden und die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe S 8a TVöD.  Bewerbungsfrist ist  12.06.2020


     26.04.2020 update 15:00
In Falkenbach zu verschenken: abgeholt
1 Hackklotz ca. 60 x 30 cm Hartholz; 3 Dachziegel "Frankfurter Pfanne", in Falkenbach an Selbstabholer; 0162 8483153


26.05.2020
Ilse Zerman aus Villmar: "Jetzt in der Coronazeit wollen Kinder beschäftigt werden, da finde ich es als eine tolle Idee, wenn Kinder für Kinder malen können." Weiter



26.05.2020
'
Liebe Villmarer, sehr geehrte Gäste,

wir können es kaum erwarten .......
Mit großen Schritten geht’s dem Ende und einem hoffentlich mit euch / Ihnen neuen Anfang zu.
Wenn alles planmäßig läuft, können wir Ende dieses Sommers schon eröffnen.
Wenn es Corona zulässt, freuen wir uns auf Familienfeiern, Sitzungen, Fußballabende usw. in unserer neuen Gaststätte.
Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön für die zahlreichen Bestellungen unserer Speisen zum Mitnehmen; wir fühlen uns darin nur bestätigt weiter zu machen.

Ihre Familie Arampatzouglu
Tel.: 06482/5411




26.05.2020 Den Buchsbaumzünsler natürlich bekämpfen

Seit gut zwei Jahren macht sich der Buchsbaumzünsler in unserer Region breit. Dies ist ein aus Ostasien stammender Kleinschmetterling der sich zur Eiablage gezielt Buchsbäume sucht. Man erkennt einen Befall sehr gut an den Gespinsten, mit denen sich die Raupen vor Fraßfeinden schützen. Im schlimmsten Fall findet ein kompletter Kahlfraß statt. Bis zu vier Generationen Buchsbaumzünsler können pro Jahr entstehen. Die Raupen überwintern in Kokons und kommen im März-April wieder zum Vorschein. Um Buchsbäume effektiv und umweltschonend zu schützen stoppt der natürliche Wirkstoff von Solabiol Buchsbaumzünslerfrei schnell den Fraß der Raupe und verhindert dessen Weiterentwicklung zum Falter. Eine mehrfache Anwendung im Jahr ist zugelassen, so können auch mehrere Generationen in der Saison bekämpft werden. Ideal ist die Kombination mit der insektizidfreien Falle für die Falter des Zünslers. Die Männchen werden durch die Pheromone angelockt und fallen in den präparierten Behälter.
Gerne berät sie das Team des Kiebitzmarkt Zanger bei allen Fragen zum Thema Garten.


26.05.2020 Wird vermisst
Bild: Polizei
Die Limburger Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mitfahndung nach dem 39-jährigen Mirko Meditz aus Weilmünster. Der Mann wurde am 21.05.2020 von seiner Mutter als vermisst gemeldet, nachdem diese am 17.05.2020 letztmalig mit ihm telefoniert hatte. Seitdem ist der Aufenthaltsort des Vermissten unbekannt. An seiner Wohnanschrift in Weilmünster konnte der 39-Jährige seit der Vermisstenmeldung nicht angetroffen werden und alle bisher durchgeführten kriminalpolizeilichen Such- und Ermittlungsmaßnahmen führten nicht zu seinem Auffinden. Aufgrund gesundheitlicher Probleme ist nicht auszuschließen, dass sich Herr Meditz möglicherweise in einer hilflosen Lage befindet. Der Vermisste ist 1,84 Meter groß, hat eine dickliche Figur und eine Halbglatze. Zu seiner Bekleidung liegen keinerlei Hinweise vor. Möglicherweise ist er mit einem grauen Daimler Crysler CDI 200 mit dem amtlichen Kennzeichen LDK-XS 137 unterwegs. Hinweise zum Aufenthaltsort von Mirko Meditz nimmt die Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.


 
25.05.2020
Heute um 07:11 Uhr Leserbild

Einen schönen Montag!
Der Normalbetrieb ist kein Geschenk an die Bürger!

Am 13. Mai gab es in Deutschland 18.233 an COVID-19 erkrankte Menschen. Nach den RKI-Zahlen vom 24. Mai sind das nun nur noch 9.734 Menschen. Das relativiert den Blick auf die Wuhan-Lungenentzündung, stellen Dr. Andreas Gassen und Dr. Stephan Hofmeister vom Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung fest. Es ist mit Beitragserhöhungen der Krankenkassen zu rechnen. Dr. Gassen: „Normalbetrieb der Gesellschaft sollte nicht als Geschenk an die Bevölkerung verkauft werden“


25.05.2020
Infiziert heißt noch lange nicht krank!

Wenn Infektionszahlen ohne jegliche Einordung dauernd gebracht werden und der Eindruck erweckt wird, dass es immer schlimmer wird aber nicht im Vordergrund steht, dass die Leute in der Regel gesund werden, wird Angst erzeugt. Es gibt übrigens keine Meldepflicht für Genesene.
Corona hat in Deutschland eine ganz geringe Todesrate mit aktuell gerade mal 8.247 (gestern) nach RKI gegen über manchmal über 20.000 Toten in einer Grippesaison. Würde man die Leute "auf infiziert mit Grippe" untersuchen, welche Zahlen würden da wohl auftauchen, von Infizierten, die alle keine Grippe bekommen, übrigens auch ohne Impfung!
Stand 22.05. gab es bei uns im Kreis LM/WEL bislang nur 288 Corona- Erkrankungen überhaupt von denen 268 Personen wieder gesund sind!  Das ist doch deutlich oder? Nur 7 sind bisher gestorben, wobei allerdings überhaupt nicht 100% sicher ist, ob diese Fälle durch das Virus allein verursacht wurde. 7 Tote also. Statistisch  müssten es in diesem Jahr 40 Corona-Tote im Kreis LM/WEL sein, um an die  Grippe-Spitzenwerte heranzukommen. Wieviel Schlaganfall-Patienen oder Menschen mit anderen Krankheit im Kreis LM/WEL gestorben sind, weil die Krankhäuser Dank der politischen Corona-Entscheidung keine Kapazitäten dafür hatten, ist offen.
Wir sind sicher: Genau, wie bei der Grippe gibt es eine riesige Anzahl Infizierter, die nicht krank werden und nichts davon merken. Zwei Wochen nach den Stuttgarter Großdemos: Wo bleibt die „Explosion“ der Neuinfektionen? Bei 20.000 Leuten?? Rein gar nichts passierte, warum auch? Von daher wird auch die Panik-Meldung von gestern: "Frankfurt am Main Über 100 Corona-Fälle nach Gottesdienst" mit Reaktionen wie bei einer normalen Grippe einhergehen. Merke: Es ist wie beim falsch parken, je mehr Polizei nach Falschparken sucht, desto mehr findet sie. Es wird Zeit, mit dieser irren Politik aufzuhören. Thüringen tut das, sehr zum Zorn der anderen. Thüringen wird seinen allgemeinen Lockdown am 6. Juni beenden, heißt es  aus der Staatskanzlei.

Es ist etwas anders im Land,
Brutale Polizeigewalt gegen die Wirtin der Gaststätte "Max" (Maximilianstraße Augsburg)
 



24.05.2020   06:10  Die Lahn dampfte

Guten Morgen Villmar,
 
heute die Coronastatistik für den Kreis. Herzlichen Dank nach Aumenau für die Arbeit! Wie man unschwer erkennen kann, geht das Ganze, wie bei einer Grippesaison, jetzt zurück, genau so wie wir es einschätzten. Dazu gehörte auch nichts weiter, als der gesunde Menschenverstand. Immerhin, der Landkreis schreibt jetzt auch, dass die 7 Personen "in Verbindung" mit dem Corona-Virus, nicht "durch" das angeblich so gefährliche Virus gestorben sind.  Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) sucht sofort Freiwillige für einen Impfstoff-Test; wie wäre als mal als Vorbild, die Herren Spahn, Söder oder Frau Merkel?


Nächstes Jahr um diese Zeit, liebe Villmarer Leser, werden wir alle ganz andere Sorgen haben. Ganz sicher, leider.
Während die AfD, Dank ihres Sprechers Meuthen weiter in Wählergunst absinkt, wird schon mal Sekt beim politischen Gegner kalt gestellt, während trotz Rezession und Mega-Krise die Deutschen immer mehr fürs Klima blechen sollen.

Es ist etwas anders geworden im Land

In der Bodestraße an der Museumsinsel in Berlin wurde der veganen Star-Kochs Attila Hildmann festgenommen. Dieser wurde dort zunächst von einem großen Polizeiaufgebot am Weiterlaufen zum Bundeskanzleramt gehindert, wo er für 17 Uhr eine genehmige Demonstration gegen die Corona-Verordnungen abhalten wollte, was dann kam, sehen Sie selbst.



23.05.2020 16:00 Villmar-Panorama


23.05.2020 10:00 Bild des Tages: Villmarer Reiherstart
So sieht es aus, wenn der Chef vom Villmarer Lahn-Wehr startet


23.05.2020 08:00 Guten Morgen,

wenn man sich die unverdächtige Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) bzw. ihre Pressekonferenz zum Thema Corona antut, fragt man sich am Ende, was unterscheidet die angeblich so gefährliche Corona-Krankheit von einer ganz normale Grippe. Wir fühlen uns voll bestätigt. Doch warum das Ganze? Nun, der Herr Söder gibt womöglich die Erklärung mit seinem: "Wir haben den totalen  Ernstfall jetzt geprobt." Ist es nicht bizarr: Trotz Corona-Boom fordern die Bestatter Staatshilfen. Kommt auch gar nicht mehr darauf an, denn wegen der zwischen Merkel und Macron beschlossene Sache, mal kurz ne halben Billion Euro für die EU-Rettung wegen Corona, zahlen wir  ca. 127 Milliarden. In den USA läuft das Ganze anders:
Während in das  von Bill Gates finanziertes Virus-Tracking-Projekt von der US-Arzneimittelbehörde gestoppt  wurde,  kritisiert Trump die  „Globalisten“ und meint die Pandemie zeige, dass die Ära der Globalisierung  vorbei sei und sagt: Es wird in den USA keinen zweiten Lockdown geben.
Leben Sie den Tag, denken Sie selbst und ziehen Sie Ihre Schlüsse. Und hier ist was zum Diskurs, eine Zusammenfassung. Alles nur Verschwörungstheorie?  Viel zu spät, erst jetzt, stellt die AfD Frau Merkel die vier Fragen der fünf Professoren zum Thema


Marion Schardt-Sauer (FDP):
„Landesregierung lässt Familien in Unsicherheit -
Kitas ab 2. Juni nur bedingt geöffne
t“

„Vertrauensbildende Maßnahmen und Verantwortung gegenüber den Familien sieht anders aus“, so die heimische Landtagsabgeordnete Marion Schardt-Sauer (FDP, Bild) zu den Erklärungen des hessischen Sozialministers Kai Klose (Grüne). Statt ab dem 2. Juni mit klaren Regeln in den eingeschränkten Regelbetrieb zu gehen, sollen die Kitas auch weiterhin im Notbetrieb plus arbeiten und nur ausgewählte Kinder betreut werden. Der Gipfel ist, dass der grüne Sozialminister die Entscheidungen zur Öffnung der Kitas vorgaben­frei an die Kitas vor Ort verlagert. Die Landesregierung wälzt bei diesem wichtigen Thema die Verantwortung schlicht auf die Städte und Gemeinden ab. „Gerade unser ländlicher Raum mit vielen Pendlern, wo die Familien ohnehin mit der Aufgabe Arbeit – Fahrzeit – Kinderbetreuung unter einen Hut zu bringen, ist dies ein Schlag ins Gesicht“, so Schardt-Sauer. Für diese fehle bei der nun überraschenden negativen Entwicklung weiter jegliche Perspektive. Die Limburger FDP-Abgeordnete erinnert daran, dass der Sozialminister noch am Dienstag dieser Woche mitgeteilt habe, dass ab 2. Juni eingeschränkter Regelbetrieb gelte. Einen Tag später erklärt er, dass weiterhin nur eine Notbetreuung ausgewählter Kinder erfolge. Dass die Kleinsten mit ihren Eltern für das Abwälzen der Verantwortung des Ministern nach unten leiden sollen, sei völlig unverständlich, so Schardt-Sauer.



21.05.2020
 Vatertag Klickermill
Super-Wetter-Super- Lokation-Super-Stimmung. Villmar lebt; so voll, wie erlaubt.



21.05.2020
15:45 Bild des Tages
Der erste dokumentierte Schwalbenschwanz in Villmar 2020
Aus Weyer kommt diese Aufnahme von heute; Volker Ch. Bayer ist dieser Schuss gelungen.

Der neueste Hammer
Geht es nach dem Bundesrat, sollen an den Wochenenden Motorräder nicht mehr unterwegs sein dürfen, weil sie zu laut wären. In Stuttgart wurde gerade eine AfD-Demo gegen Corona verboten: Die Begründung ist lesenswert.


22.05.2020  Vatertag 2020 auf dem Galgenberg Villmar gestern; unvergesslich für die IG FFV

Guten Morgen,

Berlin steht für den Niedergang, denn dort wurde gerade ein Gesetz gemacht,  als das jeder, der nicht unter die Kategorie „weiß und biodeutsch“ fällt, einen Polizisten wegen Diskriminierung anzeigen kann, wenn er von ihm kontrolliert wurde. Während der "Spiegel" auf dem letzten Loch pfeifen soll, was kein Mitleid unbedingt hervorruft, steht Deutschlands Stolz und Schlüsselindustrie, die Automobilindustrie in einer beispiellosen wirtschaftlichen Katastrophe. Liebe Leser, das Land wird gegen die Wand gefahren und alle schauen zu, nutzen Sie die Zeit.


22.05.2020
Eichen-Prozessionsspinner am Villmarer Holzweg

Das Ordnungsamt teilte mit, dass  der Eichen-Prozessionsspinner bereits an den Eichen entlang des Holzweges (Nähe Galgenberg) gesichtet wurde,  eine Beseitigung der Raupen aber aufgrund des Wachstumsstadiums derzeit noch nicht erfolgen könne, der Befall jedoch schnellstmöglich beseitigt werde. Die Verwaltung bitte um Hinweise über das Auftreten gfs. unter. 06482 / 9121-41 oder 06482 / 9121-27 zu melden



21.05.2020 Villmar 09:00 Uhr
Einen schönen Vatertag wünschen wir allen Lesern!

Heute ist es in Villmar den ganzen Tag sonnig. Die Temperatur beträgt aktuell 14 Grad und steigt im Laufe des Tages auf 27 Grad an, heraus zum Vatertag!

Manchmal fällt sogar dem heimischen Tobias Eckert (SPD) etwas auf, wenn er fordert, die  5-Quadratmeter-Regel für die Kneipen aufzuheben; hätte er nur schon viel früher machen sollen. Aber auch er könnte sicher nicht erklären, wie die gerade 2000 geschenkten Masken für den Kreis, über die sich unser Landrat gerade wieder mal freut, einen angeblich so gefährlichen Virus aufhalten sollen, das bis zu 7 Tagen auf Flächen aktiv bleiben kann. Die Erklärung ist einfach: Es ist, wie bei einer gewöhnlichen Grippe. Genießen Sie den Vatertag!

Während Söders Alptraum: Stell dir vor es ist Pandemie, und keiner steckt sich mehr an mit politischen Entscheidungen abgewandt wird, gibt es Dank Corona-Irrsinn, in Deutschland kaum noch Blutkonserven und der Mainstream lügt die Lage zurecht(s) Alles Nazis oder "Rechte"?: Grundschullehrerin schlägt Alarm: „Mir blutet jeden Tag das Herz, wenn ich diese schwachsinnigen Maßnahmen durchsetzen muss


20.05.2020 Hätte nicht sein müssen:
MGV Teutonia sagt Groschenfest im Villmarer Wald an Vatertag ab

Die Angst wirkt, auch in Villmarer Vorständen, wie man an der Entscheidung sieht. Unter freiem Himmel im Wald.... schade um das schöne Fest. Die Bendenkträger hätten ja zu Hause bleiben können.



20.05.2020
 Was nicht gerade alles im Wald so blüht


20.05.2020 Bürgerhäuser ab 05.06. im Coronabetrieb möglich

Die Bürgerhäuser  in Aumenau, Seelbach, Falkenbach und Weyer.können ab Freitag, dem 05.06.2020 wieder genutzt werden, WENN entsprechende Hygienekonzepte der Vereine/Privatpersonen vorliegen und diese von der Gemeinde genehmigt wurden. Die König-Konrad-Halle in Villmar ist  aufgrund des Brandes noch gesperrt, so Bürgermeister Matthias Rubröder
Die Gemeindevertreter-Sitzung am 04. Juni vorgesehen, ist abgesagt und wird Anfang Juli nachgeholt.







Fahndung aufgehoben
"Unsere Katze Mira ist nach 2 Tagen wieder gefunden worden, sie war in einem Nachbarhaus versehentlich eingesperrt." Soviel zu Villmar.
 

Der öffentlich-rechtliche Bayerische Rundfunk bezeichnete am 30. Januar 2020 Leute, die eine  Pandemie auf Deutschland zukommen sahen als rechte Verschwörungstheoretiker. Die Widersprüche der Regierung entlarven sich mittlerweile selbst. Dirk Müller vergleicht die Staatsfunk- Sprecher mit Karl-Eduard von Schnitzler und bemerkt: „Man hört’s, aber man nimmt es nicht mehr ernst.“ Es gibt nur noch die Regierungsmeinung - und Verschwörungstheoretiker! Übrigens:

Der Preis für Gold hat sich vom Aktienmarkt abgekoppelt und steht kurz vor dem Sprung über 1800 Dollar pro Unze. Ein Ende des Anstiegs ist nicht in Sicht, so das Handelsblatt. Sapere aude!

Dirk Müller - Neues Gesetz führt zur totalen Überwachung der Bürger
 



19.05.2020  17:00 Villmar; was ein herrlicher Tag!


19.05.2020 10:00
Heute NNP:
„Wiederaufbauplan für Europa“? Schon die Überschrift lügt

„Merkel und Macron stellen 500-Milliarden-Euro-Programm vor“ so die NNP heute, um „Europa“ zu retten. Es ist die schon gezielte Wortwahl und Lüge, die die Massen lenken soll. Nicht „Europa“, sondern die "EU" soll wieder mal gerettet werden, von Frankreich und Deutschland? Auch falsch, zahlen tut noch in erster Linie Deutschland. Nur: „Gerettet“ wird hier gar nichts mehr, sondern nur Zeit gekauft, in erster Linie auf Kosten von Germoney. Spätestens im nächsten Jahr um diese Zeit, kann und wird es diesen Euro nicht mehr geben. Was das für jeden Villmarer auch ganz konkret bedeuten wird und warum die große Politik dann auch unsere noch heile Welt nicht mehr so lassen wird: Sapere aude!


Schlimmer als Corona:
Villmarer Gastronomie leidet unter Aumenauer Brückensanierung

Grade sei man am Aufatmen gewesen, weil die Corona-Beschränkungen gemildert worden seien, da habe es durch die Sperrung der Aumenauer Lahnbrücke einen massiven Einbruch bei der Kundschaft aus Aumenau und Seelbach gegeben, so die Feststellung aus Villmarer Gastronomie-Kreisen.



19.05.2020

Siehe da: Kein Mais-Anbau mehr im Problemhang Aumenau

Zwar leugnen Kreis und Land ab, dass der Mais-Anbau in der Wasserscheide über der Leistenbachstrasse mit ursächlich für die Schlammfluten bei Starkregen gewesen ist, die in den letzten 7 Jahren 4 mal! sich auf die Leistenbachstrasse ergossen hatten, aber es wird kein Mais mehr dort angebaut. Das Risiko bei einer Klage nach dem Bodenschutzgesetzt für das Land Hessen ist nach wie vor gegeben. Dabei ist die Rechtslage eindeutig: Der Fruchtanbau nach dem Bundesbodenschutzgesetz muss sich nach den örtlichen Gegebenheiten richten.


19.05.2020
Ballerei ohne Stare?

Das Projekt "Soja on Top" eine deutsche Bezeichnung gibt es nicht, wird durch die EU im Rahmen der "Europäischen Innovationspartnerschaft" und den Entwicklungsplan für den ländlichen Raum des Landes Hessen gefördert. Natürlich mit unserem eigen Geld, was wir nur zum Teil von der EU dafür wiederbekommen. "Gerade in der Anfangsentwicklung muss die Soja vor Vogelfraß geschützt werden. Daher wird in den kommenden 14 Tagen in unregelmäßigen Abständen eine mit Gas betriebene Schreckschussanlage am Gladbacher Hof betrieben." so das Villmarer Ordnungsamt.  Es hat mächtig geballert, aber Starenschwärme haben wir gestern nicht gesehen. Ob das für die Natur bzw. das Wild dort egal ist?


19.05.2020
FDP: Aus der Corona-Krise lernen  - Limburg zukunftsfest machen

Corona-Pandemie, Video- und Telefonkonferenzen, Home-Office, digitaler Unterricht und digitale Medizin – Schlagworte, die in den letzten 2 Monaten die Arbeitswelt, das öffentliche Leben und das Privatleben und damit Tagesabläufe bestimmt haben. Mit diesen Themenbereichen, den Herausforderungen in der Krise hat sich die FDP-Fraktion in der Limburger Stadtverordnetenversammlung in ihren Beratungen auseinandergesetzt.  Weiter


Guten Morgen

wie Erdogan, nutzen ganz unterschiedliche Machthaber die Corona-Krise: Er verordnet der Türkei schon mal eine „neue Ordnung“ – „Kontrolliertes soziales Leben“. Globalisierer und deren Gegner  wie Trump, alle nutzen die Situation nach ihren Interessen, während die Corona-Insolvenzwelle Massen-Schließungen bei Karstadt und schwere Einschnitte bei der Bahn in Deutschland hervorruft. Nur der Anfang einer schlimmen Entwicklung, die die Massen noch nicht wahrhaben wollen und die Politik gezielt verschweigt. Bei der staatlich verfügten Suspendierung der Grundrechte dürfte eshalb auch bei uns bleiben, vor dem Hintergrund des aufziehenden Finanzcrash und Welt- Wirtschaftskrise im Gefolge. Wie offensichtlich: Mehrere Politiker verstoßen gegen Corona-Auflagen, Ministerpräsident Kretschmer wurde deshalb sogar von Bürger angezeigt, aber die Massen sind mit Erfolg verängstigt. In einem Jahr haben wir ganz andere Sorgen. Der Klimawandel, wer spricht noch von dem? Carpe diem



Das Hochbeet, das kleine Gartenwunder

Als ideale Lösung für Alle die auf kleiner Fläche selbst Gemüse anbauen wollen. Ideal für den kleinen Garten oder den Balkon. Aufgrund der Höhe des Beetes lässt sich rückenschonend arbeiten und die Pflanzen werden besser vor Schnecken geschützt. Die schichtweise Befüllung des Hochbeetes mit verschiedenen Materialien dient als Nährstoff -Mix und wärmt durch die Kompostierung die Pflanzen von unten. Kaninchendraht als unterste Schicht schützt vor Wühlmausen, weitere Schichten aus Holzschnitzel, Laub, Kompost und ganz oben die Gartenerde sorgen für das optimale Klima für Ihre Pflanzen. Bei Fragen rund um das Thema Garten steht Ihnen das Team   des Kiebitzmarkt Zanger in Villmar gerne zur Verfügung.


  19.05.2020
InShape Trainingscomputer 500 Evolution, Ellipsentrainer für Heimtraining. Crosstrainer für 90 € zu verkaufen, Anlieferung in Villmar und 10 Km Umkreis! Bei Interesse SMS an 017656991850

Zustand, gepflegt. Ohne Kartonage/Originalverpackung.

Display mit verschiedenen Anzeigen: Trainingszeit, Geschwindigkeit, Umdrehungen pro Minute, Distanz, Kal
orien, Herzfrequenz, usw. Es können 6 verschiedene Programmprofile geladen werden und zusätzlich 4 - 5 Level. Der Crosstrainer ist voll funktionsfähig mit Batterien. Ein Stromkabel gibt es nicht mehr. Der Neupreis lag bei 530,- €. Der Crosstrainer ist ungefähr 165cm hoch und 125 cm lang bei senkrecht gestellten Griffen. Er ist klein und handlich. Vorn unter dem Display hat er Transportrollen zum leichten Bewegen. Das Gerät ist in gutem Zustand, weist nur normale Gebrauchsspuren auf. Bedienungsanleitung ist nicht vorhanden, findet man im Internet.



17.05.2020 11:30

Drei Eindrücke von heute

Die ersten Kirschen schmecken den Staren nach wie vor. Bambus wächst zunehmend in Deutschland und die Vollpfosten sterben nicht aus: Die Ruhebank am "Kreuz" auf dem "Kissel" in Villmar.
Ansonsten jetzt auch aus der Schweiz:  Lockdown war gänzlich unnötig


17.05.2020 08:00
Der Schaden ist mittlerweile größer, als der Nutzen

Guten Morgen,

Für Villmar ist nichts Besonderes zu melden, außer, dass "am Friedenskreuz auf dem Kissel Unbekannte ein Ruhebank mutwillig zerstört haben.  Anders die Lange im Land.
Der Kniefall vor der Polizei in Limburg gestern (Leserbild), steht symbolisch für einen noch friedlichen Widerstand, der aber sich analog der wirtschaftlichen Lange schnell ändern könnte.
Während die Stellungnahmen bundesweit von Ärzten und  Intensivmediziner zur aktuellen Corona-Lage sind häufen, wir deutlich: Nicht Corona treibt uns in die Krise, die Politik tut es. Ängste schüren und Panik verbreiten. Würden wir rational handeln, wären die Folgen der Corona-Krise rasch zu überwinden. Statt dessen wir eine eine schwere Wirtschaftskrise herbeigeführt. Das Ganze durch eine Politik in einem Land, in dem es möglich ist, dass eine Gemeinde  77 Wohnungen für nur zwei Asylbewerber vorhält. Die Auflösung der Vernunft ist ein Kennzeichen von Dekadenz. Dekadenz ist nicht politisch, aber verhängnisvoll.


16.05.2020 update 18:30
Anti- Corona -Demo Limburg heute auf Sparflamme
Polizei war vorbreitet und fing vorher Demonstranten ab


Ziemlich verhalten sei die Demo heute in Limburg gewesen: Noch keine 30 Leute, wird berichtet. Die Polizei war vorbreitet und konnte vorher Demonstranten abfangen. Eine Frau die singend den Protest anführte, wurde von der Polizei gestoppt, ein eindrucksvolles Bild von ihr, kniend mit verschränkten Armen, umringt von Polizei, kursiert zur Zeit.

Die aktuelle Statistik für den Kreis in Sachen Corona von unserem freien Mitarbeiter in Aumenau:

Artikel das Tages:
Aufstand der Ärzte
Unter Leitung von Professor Sucharit Bhakdi etablieren Mediziner und Wissenschaftler eine Plattform gegen den Corona-Wahnsinn.

--------------------------------------------------------------------------------------------------
 


16.05.2020

16.05.2020 Gute Morgen, Villmar am König-Konrad-Denkmal heute



16.05.2020 Bautenstand Aumenauer Lahnbrücke


Geschrei im Bundestag. "Corona, ein Fehlalarm."
A
rmin- Paulus Hampel, AfD 15.05.2020 Das "Corona-Papier"
 
„Ich bin kein Stasi-Mitarbeiter“
– Warum das „Dingens am See“ im Westerwald geschlossen bleibt

Liebe Gäste, hiermit möchte ich euch allen mitteilen, dass das Dingens bis auf weiteres geschlossen bleibt. Bei einer Öffnung bin ich u.a. GESETZLICH verpflichtet, von allen Gästen deren Namen und Adresse schriftlich hinterlegen zu lassen. Auch ist eine Mundschutzpflicht bei Betreten der Gaststätte bis zum Sitzen am Tisch gesetzlich vorgeschrieben. Ich werde diesen schwachsinnigen gesetzlichen Verpflichtungen NICHT nachkommen, da ich weder Stasimitarbeiter der Regierung bin, noch das Tragen eines sinnlosen Mundschutzes unterstütze. Bis die Regierenden wieder klar im Kopf sind, bleibt das Dingens GESCHLOSSEN.


15.05.2020   13:00 Mahlzeit Villmar!

"Ministerpräsident Bouffier überzeugt Mehrheit der Bürger". Noch.

so heute die heimische NNP, ganz Mainstream-Duktus. Aber wer kennt von der Mehrheit schon das Corona-Papier? Wer die politisch unverdächtigen Fachkapazitäten wie Dr. Wolfgang Wodarg - Politiker und Lungenfacharzt zum Thema?. Nach dem täglich  24-Stunden Dauer-Corona- Hysterie-Orchester, bei dem übrigens zunehmend der Springerkonzern nicht mehr mitspielt, war nichts anderes zu erwarten. Nur: Die Wirklichkeit, die sehr brutal in naher Zukunft auch die Villmarer ausnahmslos berühren wird und die Frage nach den Schuldigen, kommt wie das Amen in der Kirche; vor allem auch was den Punkt angeht, dass mehr Menschen (Schlaganfall, Krebs etc.) wegen der Corona-Verordnungen gestorben, als gerettet worden sein sollen.




Der Eschhöfer Verschönerungsverein


hat die Patenschaft für den Lahnwanderweg auf Gemarkung des Stadtteils übernommen und wird heute zur Recht gelobt in der NNP. Der Villmarer Verschönerungsverein hat seit Bestehen die Patenschaft für die Wanderwege und Bänke Villmars übernommen. Offizielle Äußerungen hierzu sind uns nur aus der Hepp-Ära (Bild, VN: Altbürgermeister Hermann Hepp) in Erinnerung, der regelmäßig, zu Recht von "seinem 2. Bauhof" sprach
.


15.05.2020   09:00
Guten Morgen,

während  China  mit großem Militär-Manöver auf Drohungen der USA reagiert, untersucht der  Bundestag  Möglichkeiten für Schadenersatzklagen gegen China, auch weil die dramatischen Folgen der Coronakrise  immer deutlicher werden, die AfD, trotz Totalversagens als Opposition, wieder zulegt, während gleichzeitig intern der Parteiausschluss von Bundessprecher Meuthen gefordert wird.

Das ist doch mal ne gute Nachricht:
Unternehmer spritzt sich selbst entwickelten Corona-Impfstoff und immunisiert sich. Sollte das zutreffen, wird Herr Gates wohl  sauer werden. Das war es dann aber auch. Der Zusammenbruch des Staates naht: Immer weniger Leistungsträger müssen den Rest mit durchschleppen; wir gehen den Bach runter: Die Steuerschätzung wurde  um fast 100 Milliarden Euro nach unten korrigiert. Im Bundestag ging es rund: Martin Reichardt bringt verbitterte Emanzen bei Grünen zur Weißglut, aber politisch wirkungslos: So was bringen weder ARD noch ZDF. Wenn Bill Gates ruft, machen Staaten sofort Milliarden locker - aber das Geld verschwindet in dunklen Kanälen. Das alles kann nicht gut gehen.

Villmar:
Um Soja vor Vogelfraß zu schützen, wird in den kommenden 14 Tagen in unregelmäßigen Abständen eine mit Gas betriebene Schreckschussanlage am Gladbacher Hof betrieben
Am Samstag, dem 16. Mai 2020 öffnet das Lahn-Marmor-Museum. Museum und  Programm wurden an die Hygieneempfehlungen des Hessischen Museumsverbandes angepasst. Man freue sich auf "viele Einzelbesucher und Familien von nah und fern". Ob wegen des Ansturmes nach so langer Zeit mit Verkehrsbehinderung gerechnet werden muss, wurde nicht bekannt.




14.05.2020  06:15 Villmar heute, Casper David Friedrich hätte seine Freude gehabt



Guten Morgen

Stephan Kohn stellv. Leiter des Referats KM4 (Schutz Kritischer Infrastrukturen) im Bundesinnenministerium, das Bundesverdienstkreuz! Diese Regierung aber sollte nur  ganz einfach gehen. Sie ist schuldig am Tode vieler Menschen, die Dank Corona-Verordnungen gestorben sind. Dafür spricht auch eine aktuelle AOK-Studie:
Aufnahmediagnosen schwerer Krankheiten stark gesunken


14.05.2020 Villmar nostalgisch
Wer kennt sie noch?

13.05.2020  20:30
Rücknahme Vermisstenfahndung,
Mann leblos in einem Waldstück im Kreis Limburg-Weilburg aufgefunden
Die am heutigen Tag (13.05.2020) veröffentlichte Vermisstenfahndung nach einem 52 Jahre alten Mann wird hiermit zurückgenommen. Nach einem Zeugenhinweis wurde der Mann im Laufe des Nachmittags leblos in einem Waldstück im Kreis Limburg-Weilburg aufgefunden.


Was gibt es Neues?

Ab dem 18. Mai 2020 soll es im Kreis LM/WEL in eingeschränktem Umfang wieder Präsenzunterricht geben, und zwar in den 4. Jahrgangsstufen an Grundschulen, in der Sekundarstufe I (also den weiterführenden Schulen), der Einführungsphase der Sekundarstufe II an allgemeinbildenden Schulen, in Intensivklassen an weiterführenden und beruflichen Schulen sowie für Berufsschülerinnen und Berufsschüler, die eine duale Ausbildung absolvieren.
Während das jüngste  Karlsruher Urteil die EU in ihre Schranken verwies, fürchtet Herr Soros  um seinen Einfluss auf Brüssels Eurokraten. Durch das Corona-Papier kommt Bewegung und ein Zahl in die Öffentlichkeit: Die verschobenen medizinischen Eingriffe könnten 125.000 Menschenleben gefordert haben – ein Vielfaches dessen, was Covid-19 selbst ohne Lockdown schlimmstenfalls angerichtet hätte. Menschen, die nie auf einer Demo waren, beginnen Fragen zu stellen, trotz der Verschwörungstheoretiker-Keule: Sido stellt sich hinter Naidoo im „Verschwörungstheoretiker-Club“. Was auffällt ist, dass es zunehmend deutschlandweit Mahnwachen, Kundgebungen und Demos gibt, bei denen sich scheinbar ganz normale Bürger, die bislang sich nie engagierten zunehmend teilnehmen. Riesige Listen kursieren in den alternativen Medien, die wir allerdings nicht verlinken dürfen, weil wir uns sonst dem Vorwurf der Aufforderung aussetzen würden.