02.01.2018  09:30
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Diverse
Liebe Villmarerinnen und Villmarer,
liebe Villmardiverse


Was dem gewöhnlichen Villmarer vermutlich noch gar nicht bewusst ist: Seit dem 22. Dezember 2018 gibt es in Deutschland die dritte Geschlechtsoption im Geburtenregister und Ausweis „divers“. Nein, kein Witz. „Sehr geehrte Damen und Herren“ ist nicht mehr ausreichend, so ist die offizielle neue Gesetzeslage. Abgesehen davon, sind bis zu 50 neue Geschlechter in der Diskussion im Rahmen der links-grünen Gender- Politik, auch kein Witz, es gibt sogar inzwischen viele Lehrstühle dafür.
Wird also künftig Matthias Rubröder, werden künftig die Mandatsträger, in der nächsten Gemeindevertretersitzung ihr Reden mit "Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Diverse" oder womöglich auch in umgekehrter Reihenfolge beginnen? Oder wird womöglich, ein besonders Genauer sogar darauf bestehen, dass nunmehr der neuen Rechtslage Rechnung getragen wird? Ein entsprechender Antrag dürfte nicht abgelehnt werden und wenn, müsste sofort Bürgermeister Rubröder, von Amts wegen, öffentlich widersprechen.

Die VN werden auch weiterhin schreiben, wie bisher.