02.08.2021  Wunsch nach Normalität parteiübergreifend
Seelbacher Dorftreff: Fast eine politische Demonstration


Leserbild; von links: Erik Raab, Matthias Rubröder,  Andreas Götz, Alicia Bokler SPD, Jörg Schmidt S) und Thomas Zanger, später stieß auch noch Andreas Städgen zu dieser Gruppe

Auch der gestrige Tag war für die Seelbacher Initiatoren des spontanen Dorftreffs ein voller Erfolg. Womit vermutlich so niemand gerechnet hatte, hatten sich auch viele Mandatsträger bei strahlendem Sonnenschein im Festzelt auf dem Turnplatz in Seelbach unter den aktuellen Corona- Bedingungen eingefunden.
Neben dem Rathauschef Matthias Rubröder (CDU) war der Vorsitzende der Gemeindevertretung Andreas Städgen (SPD) ebenso vertreten, wie Erik Raab CDU (Vorsitzender des Bau-u. Umweltausschuss) , Andreas Götz CDU (Vorsitzender des Haupt-und Finanzausschuss), Alicia Bokler SPD (Spitzenkandidatin SPD Bundestagswahl), Jörg Schmidt SPD (Fraktionsvorsitzender SPD Villmar) und Thomas Zanger (SPD- Beigeordneter im Gemeindevorstand Villmar). Alle waren sich einig, dass die kurzfristige Ersatzveranstaltung der Seelbacher Kirmes, - die Seelbacher FFW hatte aus verständlichen Gründen (CORONA) das Event abgesagt, eine zielführende Idee gerade in dieser Zeit war, denn traditionelle Veranstaltungen sind nach wie vor zur Aufrechterhaltung einer lebendigen Dorfgemeinschaft notwendig. Zusammenhalt, über Parteigrenzen hinweg, ist angesagt, in Zeiten, wie diesen.