Die Lehren aus der Villmarer Kommunalgeschichte: Es steht und fällt alles mit dem Bürgermeister.

15 Fragen an die Bürgermeisterkandidaten

  1. Wo sehen Sie für den neuen Bürgermeister den größten Handlungsbedarf für Villmar, welche Maßnahme würden sie als allererstes anpacken?
  2. Villmar ist extrem verschuldet. Kennen Sie die Höhe der Gesamtschulden Villmars zum 31.12.2016?
  3. Wollen Sie anfangen zu sparen? Wenn ja, wo? Wie wollen Sie mit sog. „Freiwilligen Leistungen“ der Gemeinde künftig verfahren? Steht für Sie der Verkauf des Villmarer Waldes oder der Wasserversorgung zur Disposition?
  4. Transparenz ist derzeit suboptimal. Darstellung der Haushaltsdaten im Internet  mit Haushaltsdaten.de wurde jetzt beschlossen: Was halten Sie davon?
  5. Wollen Sie die Aufgaben einzelner Abteilungen der Gemeinde künftig in interkommunaler Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden zusammen erledigen lassen, um dadurch Kosten zu sparen? An welche Bereiche denken Sie dabei?
  6. Marmorbrücke Villmar- eine kostenintensive Altlast, die Sie übernehmen müssten. 6 Jahre wurde die Sanierung verschleppt und höhere Kosten in Kauf genommen. Was wollen Sie da unternehmen?Wie wollen Sie sicherstellen, dass das neue Lahnmarmormuseum nicht zum Mühlstein am Halse des Villmarer Steuerbürgers wird?
  7. Wollen sie gestalten und wenn ja: Mit welchen Geld, weitere Gebühren und Steuererhöhungen- Villmar ist hier derzeit im Spitzenbereich?
  8. Dorfgemeinschaftshäuser, LMM Die Dorfgemeinschaftshäuser sind hoch defizitär, das Kulturzentrum Aumenau kommt nun noch hinzu. Wie soll es da weitergehen? Wie wollen Sie sicherstellen, dass das neue Lahnmarmormuseum nicht zum Mühlstein am Halse des Villmarer Steuerbürgers wird?
  9. Dauer-Eurograb Lahnradweg- wollen Sie hier etwas ändern?
  10. Infrastruktur, was wollen Sie konkret anders machen, als bisher?
  11. Tourismus, bisher hatte Villlmar in erster Linie Arbeit und Geld investiert: Welche Ideen haben Sie und wie kann in Villmar davon profitiert werden?
  12. Bürgernahe moderne Verwaltung: Sie müssen eine Verwaltung leiten. Was wollen Sie wie in der Verwaltung verändern, ein Bürgerbüro z.B.?
  13. Demographie, Leerstand Dorfkerne wie wollen Sie dem entgegenwirken oder darauf einstellen?
  14. Wie wollen Sie sicherstellen, dass zukünftig Parlamentsarbeit konfliktfreier wie derzeit abläuft?
  15. Was wollen Sie anders machen wie der Amtsinhaber - warum halten Sie sich für den geeignetsten Kandidaten?